Die Gemünder Ortsgruppe des Eifelvereins ist älter als der Eifelverein selbst.
Es war 1882 als die Ortsgruppe als Verschönerungsverein gegründet wurde.
1888 schlossen sich 22 dieser Verschönerungsvereine auf Anregung von Dr. Adolf
Dronke, dem Eifelvater, zum Eifelverein in seiner noch heute gültigen Struktur zusammen.
Die erste Haupt versammlung fand am 12.8.1888 in Gemünd statt.
Wir sind also eine der wenigen Ortsgruppen die sich zum Urgestein des Eifelvereins
rechnen können.

Heute befinden wir uns dicht am Rande des neuen Nationalpark Eifel mit seinen vielen
Wandermöglichkeiten.
Die Nähe zum Nationalpark ergibt daher eine enge Zusammenarbeit mit der Nationalpark-Verwaltung;
z.B Wanderungen mit einem zertifizierten Natur-und Landschaftsführer.

Zudem liegen wir im Schnittpunkt der Hauptwanderwege Nr. 4,5,10 und 11.

Wir haben das Ziel, die Natur und die Schönheit der Eifel, durch gemeinsames Wandern zu erleben.
Der Vorstand und die Wanderführer des Vereins sind bemüht, über das
ganze Jahr verteilt Wanderungen, sowohl Ganztags-Halbtags,-sowie
Radwanderungen, anzubieten